Neuerscheinung


Folgender Titel ist jetzt erschienen und verfügbar!


Michael Fiedrowicz

(Hg.)

Gregor von Nazianz

Priestertum

und

Bischofsamt

___

Apologia de fuga sua

(Oratio 2)

ISBN 978-3-941862-28-9



Gregor von Nazianz (326 oder 329/330-390) gehört zu den markanten Gestalten der patristischen Periode. Er lebte in einer Zeit, als die durch Verfolgung geprägte Kirche ihre Transformation zur Staatskirche spätrömischer Prägung vollzog. Nach seiner Ernennung zum Priester entzog er sich anfangs seinen neuen Aufgaben – gerade diese Schrift sollte als Rechtfertigung seines damaligen Verhaltens dienen. Zugleich kritisiert er in diesem Werk die Probleme, die gerade die Erhebung der christlichen Kirche zur Staatskirche mit sich brachte – so vor allem das Interesse von Personen an Kirchenämtern, die primär aus Karrieregründen und damit ohne tieferes Verständnis für Sinn und Zweck dieser geistlichen Ämter eine derartige Laufbahn anstrebten. Gerade heute sind angesichts der Krise des Priestertums und Hirtenamtes seine tiefen, anhand genauer Bibelkenntnisse gewonnenen Einsichten von besonderer Bedeutung.

Dieser Band enthält eine ausführliche Studie zu Werk und Priesterbild Gregors, sodann die Apologia de fuga sua (Oratio 2) in einer griech./dt. Parallelausgabe. Der Text Gregors wurde für diese Ausgabe eigens von Frau Dr. phil. Claudia Barthold neu übersetzt.


Herausgeber:  Prof. Dr. Michael Fiedrowicz; Theologische Fakultät Trier, Lehrstuhl für Kirchengeschichte des Altertums, Patrologie und Christliche Archäologie